Archiv für den Monat September 2016

Angular 2.0 Released


Nach einer gefühlten Ewigkeit der Entwicklung, wurde nun endlich die erste Version von Angular 2.0 veröffentlicht. Auf der einen Seite freue ich mich über die neuen Möglichkeiten die einem geboten werden. Auf der anderen Seite stehen aber auch eine menge breaking changes die mit Angular 2.0 daher kommen, vor allem wenn man bisher alles mit Angular 1.x gebaut hat, ist eine Migration nicht so einfach möglich. Hier hoffe ich darauf das ngUpgrade auch das bietet was man bisher darüber lesen konnte.

Mit Angular 2 habe ich mich bisher zwar nur in den Grundzügen auseinander gesetzt und musste leider mit Erschrecken feststellen, das es auch in der RC Phase noch eine Menge Änderungen gab, das selbst einfachste Beispielprojekte nach einem Update nicht mehr funktionierten und man erst einmal schauen musste welches Modul es nicht mehr gibt oder umbenannt wurde, …. Solche Probleme gibt es bei einem Update von Angular 1.x zum Glück nicht. Daher hält sich meine Freude aktuell auch noch in Grenzen und ich werde für den produktiven Einsatz erst einmal noch etwas abwarten bis sich die API “gefestigt” hat und man sich “sicher” ist, dass sich diese nicht dauerhaft wie in der RC Phase ändert.

Außerdem fehlt mir persönlich noch eine einfache Lösungen für z.B. HttpInterceptoren in Angular 2, denn diese gibt es hier aktuell “noch” nicht. Dann müssen viele externe Bibliotheken auch entsprechend neu für Angular 2 erstellt oder umgeschrieben werden, wie z.B. “ui-router” oder “ng-bootstrap” die sich aktuell noch in der alpha für Angular 2 befinden.

Außerdem stellt sich die Frage nach dem Mehrwert, um ein Projekt auf Angular 2 umzustellen, denn ich verwende bereits heute TypeScript in meinen Angular 1.x Projekten und habe daher volles IntelliSense. Den einzigen Mehrwert den ich aktuell sehe, ist die Performance in größeren Views, wenn Angular 1.x mit seinen Watchern an seine Grenzen stößt, sollte es mit Angular 2 hier keine Probleme geben.

Wer jetzt immer noch Lust hat sich Angular 2 anzuschauen, für den habe ich einen älteren Blogeintrag auf den neuesten Stand gebracht, wie man Angular 2 in Visual Studio mit ASP.NET 4 einrichtet.

Advertisements

Package Installer Extension für Visual Studio


Inzwischen sollte man auch als .NET Webentwickler mitbekommen haben, das es neben NuGet auch noch npm und weitere Paketmanager gibt. Hier gibt es wie auch bei NuGet eine Konsole, aber meist keine direkte Visual Studio Integration. In den meisten Fällen möchte man aber nur schnell ein Paket installieren und nicht erst in die Doku schauen welche Konsolenbefehle man dafür genau benötigt. Genau hier kommt jetzt die Package Installer Extension zum Einsatz.

image

Mit dem Package Installer kann man Bower, npm, TSD, Typings oder NuGet Pakete sehr einfach und schnell installieren.

Wenn die Visual Studio Extension einmal installiert ist, steht mit einem Rechtsklick auf das Projekt der Menüpunkt “Quick Install Package…” zur Verfügung.

image

Hier öffnet sich dann ein kleines Popup in dem man die Quelle auswählen kann und danach gibt man nur noch den Paketnamen an.

image

Und der Package Installer lädt das passende Paket herunter und legt auch die passende Konfigurationsdatei an wie z.B. “typings.json” oder “package.json”.