Visual Studio 2015 ausgewählte Features


Da Visual Studio 2015 vor kurzem sein erstes großes Update erhalten hat, habe ich mich jetzt auch “getraut” darauf umzusteigen vom VS 2013 auf VS 2015 und ich muss sagen ich möchte es nicht mehr missen. Denn es gibt doch ein paar sehr gute Neuerungen für die sich der Umstieg lohnt, wie ich finde.

Das gute ist, das die alten Solution Files vom VS 2013 auch im VS 2015 noch problemlos geöffnet werden können und man diese danach auch wieder mit VS 2013 öffnen kann, damit kann man bei Bedarf beide Versionen parallel betreiben ohne größere Probleme.

Im Folgenden ein paar Verbesserungen im Visual Studio 2015 die ich aktuelle nicht mehr vermissen möchte.

1. Anzeige der Ausführungszeit zwischen zwei Haltepunkten

Wenn man früher wissen wollte wie lange die Ausführung zwischen zwei Haltepunkten gedauert hat, dann muss man eine Stopwatch einbauen, diese Zeiten sind nun endlich vorbei, denn ab VS 2015 zeigt der Debugger automatisch die Zeit an die zwischen zwei Haltepunkten vergangen ist, direkt hinter dem aktuellen Haltepunkt.

image

oder auch beim durchgehen nach jedem Step (F10)

image

2. Überarbeitetes NuGet Fenster

Auch das aktualisieren und Abrufen von NuGet Paketen wurde komplett überarbeitet und wird jetzt nicht mehr in einem Popup angezeigt, sondern ist direkt in VS integriert. Es lassen sich jetzt auch einzelne Pakete deinstallieren die noch Abhängigkeiten besitzen ohne diese extra zu deinstallieren. Außerdem sieht man ob es im Projekt gleiche Pakete mit einer unterschiedlichen Versionsnummer gibt. Man kann auswählen welche Version man installieren möchte und muss nicht immer nur auf die neueste upgraden, um nur ein paar der Neuerungen der neuen NuGet Version anzusprechen.

image

3. Quellcode im Debugmodus ändern

Leider war es bisher nicht möglich in Webapplikation, beim Debuggen den Quellcode zu ändern und die Seite dann einfach weiterlaufen zu lassen. In VS 2013 musste das Webprojekt dafür noch gestoppt werden. Mit VS 2015 ist es endlich möglich auch beim Debuggen den Code on the fly zu ändern.

4. Code Highlighting im HTML Editor von AngularJs Elementen

Es gibt im HTML Editor zwar immer noch kein IntelliSense für AngularJs Objekte aber für die nativen AngularJs Direktiven wird der Inhalt der Attribute jetzt in einer anderen Farbe dargestellt, damit erkennt man in großen HTML Blöcken jetzt wesentlich leichter die AngularJs “Code Snippets” in den Direktiven.

image

Leider funktioniert das nur bei den nativen AngularJs Kürzeln. Bisher habe ich leider noch nicht herausgefunden ob man das ganze auch für seine eigenen Direktiven wie “my-app” im obigen Screenshot einstellen kann.

5. Debuggen von Lambda Ausdrücken

Endlich kann man Lambda Ausdrücke auch im Quickwatch auswerten und den Inhalt anzeigen lassen.

image

Im Watch kann man diese dann entsprechend anzeigen lassen

image

Oder im “Immediate Window” kann man damit jetzt auch rumspielen

image

6. Verbesserte Tooltips im Code für const und Enums

Auch die Anzeige der Tooltips vom VS 2015 wurde verbessert, so sieht man jetzt z.B. im Tooltip zu einer Kontanten oder einem Enum den Inhalt der Konstanten oder den Wert des ausgewählten Enums.

image

image

7. Speichern des aktuellen Window Layouts

Wer kennt das leidige Problem nicht, man hat einen Laptop auf Arbeit und mehrere Monitore daran angeschlossen und sein VS schön auf alle Monitore verteilt und dann loggt man sich von daheim per Remotedesktop auf Arbeit ein und alles ist im “Ars….”, damit ist jetzt Schluss. Denn mit VS 2015 kann man sein aktuelles Fensterlayout speichern.

image

und ganz einfach wieder laden per Shortcut oder Menüpunkt

image

8. Erweitertes CodeLens ab VS 2015 Professional

Leider ist CodeLens noch nicht in der Community Edition angekommen, aber wer die Professional sein Eigen nennen darf und noch eine aktuelle Quellcodeverwaltung verwendet, der kann sich über eine erweiterte CodeLens Funktionalität freuen.

image

Denn man sieht im CodeLens jetzt auch wer die Funktion als letztes bearbeitet hat und wie viele Änderungen daran insgesamt vorgenommen wurden. Wenn man auf die Änderungen klickt, geht ein kleines OnScreen Fenster mit dem Verlauf dazu auf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s