VS eigene Projekt Templates “erstellen” und “installieren”


Um ein eigenes Projekt Template in Visual Studio zu erstellen muss man nur sein aktuelles Projekt so weit anpassen und erweitern bis den Stand erreicht ist den man für sein Template nutzen möchte.

Erstellen einer Vorlage mit VS 2010/2012

Der Menüpunkt “DATEI->Vorlage exportieren” öffnet den Assistenten für das Erstellen einer Vorlage. Hier einfach den vorgegebenen Schritten folgen und VS erstellt die Vorlage automatisch.

image

Das ganze funktioniert nur, so lange keine NuGet Packages enthalten sind. Wenn NuGet verwendet wird muss das ganze noch erweitert werden. Hier habe ich bisher keine “funktionierende” Lösung gefunden. BeiMVC Projekten besteht hier ebenfalls das Problem, das die Namespaces nicht richtig ersetzt werden und wenn man ein neues Projekt erstellt, muss der alte Projektnamespace in den Klassen mit dem neuen Namespace ersetzt werden.

Einbinden einer VS 2012 Projektvorlage

Wenn man eine Projektvorlage herunterlädt und möchte das diese beim Start von VS zur Verfügung steht, muss die *.zip Datei der Projektvorlage in das folgende Verzeichnis kopiert werden:

C:\Users\[Usewrverzeichnis]\Documents\Visual Studio 2012\My Exported Templates\

Dann wird  die Benutzerdefinierte Vorlage beim erstellen eines neuen Projektes in der Auflistung für z.B. C# Projekte ganz unten in der Liste angezeigt und kann wie gewohnt verwendet werden.

image_thumb2

 

VS2012SDK

Advertisements

Ein Gedanke zu „VS eigene Projekt Templates “erstellen” und “installieren”

  1. Pingback: VS 2012–MVC4 Twitter.Bootstrap Template (C# & Razor) « SquadWuschel's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s